Sugaring – für eine samtweiche Haut ohne Haare

10
Jul

Sugaring – für eine samtweiche Haut ohne Haare

Egal ob Sommer oder Winter,

eine gepflegte glatte Haut ist für jede Frau ein MUSS

Dafür bieten wir unseren Kundinnen eine neue, moderne Methode an, genannt SUGARING!

 

Haarentfernung selbst für sensible Haut

Das Sugaring, die Haarentfernung mit Hilfe von Zuckerpaste, ist bereits Jahrtausende alt, denn schon im alten Ägypten enthaarten sich die Frauen auf diese Weise.

Beim Sugaring werden Dir die Haare von unseren ausgebildeten Kosmetikerinnen mit der lauwarmen Zuckerpaste, die ein 100% Naturprodukt ist, sorgfältig entfernt.

Sugaring gilt als die sanfte Alternative zum Waxing und ist bei uns eine der nachgefragtesten Behandlungen der Haarentfernung.

Bei uns wird das Sugaring mit der Handtechnik angewandt.

Die in angenehmer Temperatur erwärmte Zuckerpaste wird dabei mit den Fingern gegen die Haarwuchsrichtung auf die zu enthaarenden Körperstellen aufgetragen und sanft eingetragen. Dabei umschließt die Zuckerpaste den gesamten Haarbalg.

Anschließend wird die Paste durch einen kurzen Ruck in Haarwuchsrichtung flach abgezogen. Diese Methode des Sugarings wird Flicking genannt und bedarf einiger Übung.

Unsere ausgebildeten Kosmetikerinnen in unseren Studios sind die absoluten Profis, so dass Du Dich vertrauensvoll in ihre Hände begeben kannst.

 

 

Genau wie beim Waxing können alle Körperstellen enthaart werden.

Da Sugaring als die sanfteste Enthaarungsmethode gilt, sind insbesondere empfindliche Zonen wie die Achseln, die Gesichtspartie oder der Intimbereich beliebt.

Zudem ist das Sugaring insbesondere für Allergiker geeignet, da die Zuckermasse ausschließlich aus Zucker, Wasser und Zitronensaft besteht.

Weiterhin gelangen die feinen Zuckermoleküle tiefer in die Haut, sodass die Haare gründlicher entfernt werden können.

Zugleich dient die Zuckerpaste nicht nur als Mittel zur Haarentfernung, sondern auch als Peeling, da durch die Behandlung gleichzeitig abgestorbene Hautschüppchen entfernt werden und sich die Haut nach dem Sugaring besonders glatt und weich anfühlt. Vor der ersten Behandlung sollte man die Haare 2 Wochen lang wachsen lassen, sodass sie die optimale Länge für das Sugaring haben.

 

DIE TECHNIK

Beim Sugaring wird eine andere Technik zur Enthaarung angewandt als beim Waxing.

Bei der Haarentfernung mit Zuckerpaste wird die lauwarme Masse entgegengesetzt der Haarwuchsrichtung zügig in die Haut einmassiert, bevor sie dann mit sogenannten Flicks, einer speziellen Abziehtechnik, in Wuchsrichtung wieder entfernt wird. Das Abziehen in Wuchsrichtung ist weitaus weniger schmerzhaft als beim Waxing, bei dem das heiße Wachs entgegengesetzt der Wuchsrichtung abgezogen wird. Ferner brechen beim Sugaring durch diese Technik weniger Haare ab, sodass die Haut zum einen nur minimal gereizt und zum anderen das Risiko eingewachsener Haare verringert wird.

 

VORTEILE DER ZUCKERPASTE

Besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen, sodass Sugaring auch für Allergiker und Menschen mit besonders empfindlicher Haut geeignet ist – Zuckerpaste wird lediglich auf etwa 30° erwärmt – Entfernt die Haare aufgrund der feinen Zuckermoleküle besonders gründlich –

Besonders glatte und zarte Haut durch die Peeling-Wirkung der Paste.

 

Kosten

 Gesicht (Oberlippe, Kinn oder Wangen) ab 12 €

Achseln ab 29 €

Bikinizone ab 29 €

Beine ab 45 €

Rücken, Brust oder Bauch ab 39 €

 

BEINE

Dana Laudenbach

Kommentare sind geschlossen.